Klage(n) Dietenbach

14.02.2022 Erste Baumfällungen. Mehr unter News im Blog.

13.02.2022 Treffen von Aktiven gegen Baumfällung im Dietenbach: siehe unter Mimach-Aktionen hier auf der Webseite

10.2.2022: Fotos erster gefällter alter Bäume erreichen uns. Schafft die Stadt schon Tatsachen? Fotos im Blog.

3.2.2022: Eilantrag von Plan B gegen erste Baumfällungen im Dietenbach; weiteres siehe hier  unter Blog.

11.01.2022: Die Begründung für die Nichtzulassungsbeschwerde wurde heute am VGH Mannheim eingereicht. Wir geben – noch – nicht auf und dank eurer finanziellen Unterstützung können wir einen nächsten Schritt gehen. Danke!

11.11.2021: Nach der mündlichen Verhandlung kam nun das schriftliche Urteil  vom VG Mannheim: die Klage wurde abgewiesen.  Wir lassen  derzeit prüfen ob es Sinn macht,  die Klage weiter zu betreiben. Aber dafür bräuchten wir wieder viel finanzielle Unterstützung – bitte helft so gut ihr könnt!

09  2021: Es gibt eine 2. Klage gegen Dietenbach: der Verein Plan B e.V. reicht eine Klage gegen den Planfeststellungsbeschluß der Stadt zu Dietenbach ein.

09 2020: die Klage ist „ausgeschrieben“, d.h. Kläger und Beklagte haben jeweils ihre Argumente dem Gericht dargelegt. Nächster Schritt ist die Verhandlung der Klage vor Ort am VGH in Mannheim.

11.05.2020: Die Stadt Freiburg beginnt nun auch, unsere Landwirte zu enteignen. Zum Teil wurden ihnen nicht mal geeignete Ersatzflächen angeboten. Auch hier möchten wir  mit Rechtsberatung beistehen – bitte helft mit, jeder Beitrag zählt. Danke!

2.04.2020: Liebe Unterstützer, nach langer und zeitintensiver Vorarbeit möchten wir Ihnen heute mitteilen, dass es mittlerweile eine private Normenkontrollklage gegen den Satzungsbeschluß Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme SEM Dietenbach der Stadt Freiburg gibt. Mit absolut vorhandenen Chancen, Dietenbach zu stoppen. Die Klage wurde bereits eingereicht.

Der Träger des Klageaufrufes ist das RegioBündnis Pro Landwirtschaft, Natur und ökosoziales Wohnen. Es zählt mittlerweile 17 Landwirtschafts-, Umwelt- und Naturschutz- sowie Nachhaltigkeitsorganisationen aus Freiburg und Regio. Die „Bürgeraktion Dietenbach ist überall“ ist ideeller Unterstützer des Aufrufs.

Die ersten Kosten der Klage wurden von privaten Bürgen beglichen. Aber wir brauchen nun ganz dringend Unterstützung – bitte helft alle ein bißchen mit! Solidarisch von vielen Einzelpersonen getragen können wir die Klage finanzieren!

Damit auch alles korrekt abläuft, wird das Treuhandkonto vom Treuhänder

Amann und Jörger GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, 79677 Schönau, verwaltet:

Sparkasse Wiesental, IBAN DE16 6835 1557 0018 0079 14 Stichwort „Dietenbach-erhalten“

Nach dem Bürgerentscheid letztes Jahr ist es nun die zweite große Chance, Dietenbach zu stoppen. Wir möchten und müssen sie wahrnehmen. Für den Schutz unserer Grünflächen, unseres Klimas und unserer Nahrungsproduktion.
Die Corona Krise zeigt sehr deutlich, dass in Krisenzeiten die regionale Ernährungssouveränität eine enorme Bedeutung hat. Mit jedem m² vernichtetem Ackerboden verlieren wir die Chance, uns selbst zu ernähren. Aktuell haben Russland und die Ukraine bereits den Export von Weizen gedrosselt. Und vergessen wir den Klimawandel nicht: schon wieder hat es seit Wochen nicht geregnet. Die Saat ist in den Feldern aber wenn es nicht regnet, ist die Getreideernte gefährdet.

Bitte helfen Sie mit – Danke!

Im Anhang finden Sie zwei verschiedene Flyer. Bitte um Weiterleitung bzw. gerne ausdrucken, verteilen, veröffentlichen.

200329 Flyer 1 Spendenaufruf Klagefinanzierung Dietenbach

200326 Flyer 2 Spendenaktion Treuhandkonto

Bitte beachten: leider keine Spendenquittung möglich.